Donnerstag, 24. September 2015

Ein Tuch? - Ein Schal? Auf jeden Fall RUMS!

Von meinem ersten Paar Socken waren die üblichen 30g Sockenwolle übrig geblieben und weil ich diese Wolle so toll fand und immer wieder von ihren Farben und Farbverläufen begeistert war, habe ich nochmal zwei Knäuel nachgeshoppt - zum Glück gibt es die immer noch.


Dieses mal wollte ich die Wolle aber besser sichtbar als an den Füßen platzieren und entschied mich für ein Tuch - "Match & Move" von Martina Behm sollte es werden. Und schön bunt sollte es außerdem werden, also beschloss ich, jeden zweiten Streifen in der Musterwolle zu stricken und die anderen Streifen abwechselnd einfarbig.


So sah das also "ganz am Anfang" aus.


Und das ist das fertige Tuch, die einfarbigen Streifen greifen die Hauptfarben in der Musterwolle auf und alles in allem ist einfach nur schön bunt, perfekt für den bisweilen tristen und grauen Herbst.


Ich hatte schon Pläne, das Tuch als "Eyecatcher" zu komplett schwarzem Outfit an der Einschulung der Tochter zu tragen, aber als es fertig war, war es leider ziemlich klein geraten. Zwar ist eine Maschenprobe angegeben, die ich wegen meines üblichen super-fest-strickens nicht ganz erreicht habe, aber dass das Tuch daraufhin so klein werden würde, damit habe ich dann doch nicht gerechnet...


Nun gut, jetzt ist das Tuch ein Schal geworden, der mir im Winter schön den Hals wärmen wird und hübsch ist es natürlich allemal.

Das nächste Strickprojekt ist auch schon wieder in Arbeit und auch von der schönen Sockenwolle ist jetzt wieder über ein Knäuel übrig, grins.

Noch schnell zu RUMS verlinkt.

Kommentare:

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!