Donnerstag, 10. November 2016

RUMS mit Wolldascherl

Irgendwie häufen sich beim stricken meine angefangenen Projekte, andauernd finde ich noch eine Anleitung, die ich unbedingt GLEICH ausprobieren muss oder bekomme Wolle, die ich GLEICH anstricken muss oder es kommen eben noch Weihnachtsgeschenke hinzu, die parallel zum "üblichen Kram" entstehen.


Jedenfalls hat es sich abgezeichnet, dass die beiden Wolltäschchen, die ich bisher mein Eigen nenne nicht mehr ausreichen. Das eine ist eh voll mit Rundstricknadeln, das andere mit dem jeweils aktuellen Sockenprojekt und wenn dann noch was dazu kommt... Hat man den Salat.

Also habe ich nur für mich, genau in meinen Farben mit einem Stück Spitze von einem Shirt, das mein Mann nie leiden konnte, ein Wolltäschchen genäht. Das darf dann jetzt erstmal bei RUMS teilnehmen.


Und weil bald Weihnachten wird und andere liebe Menschen auch Täschchen brauchen, in denen sie ihre 100g-Projekte verstauen können, habe ich noch eins genäht.


Aus einem alten, wohlgehüteten IKEA-Stoffrest und der Grinsekatze von *hier*, diesmal aber in ganz anderen Farben. Gefällt mir super.


Und das mit der eingenähten Zackenlitze an der Klappe hat auch erstaunlich gut geklappt. dafür, dass es der erste Versuch war.
Also alles shiny an der Nähfront gerade.

Kommentare:

  1. Feine Taschen, und den Ikeastoff hatte ich auch mal, sieht aus wie Prilblumen aus den 70zigern.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Heyyyyy die Katze kenn ich doch... ! Toll! Mensch ich bin ja schwer interessiert an so einer Tasche. Hast du da ein Schnittmuster? Ich würd mich wohl mal dran versuchen wollen... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Morgen, vielen lieben dank für deine netten Worte und ich bin schon als Leser bei dir eingetragen aber leider zeigt er es bei mir nicht an. Ich werde mich mal durch logspot wühlen und dich manuell hinzufügen lg Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!