Donnerstag, 20. November 2014

RUMS #47/14 - oder "Gardinenpredigt"

Ich schaffe es mal wieder, bei Muddies *RUMS* mitzumachen und freu' mir einen Ast.

Wir wohnen jetzt schon fast genau drei Jahre in unserer Wohnung und genauso lange diskutieren Männe und ich darüber, ob man in der Küche Gardinen braucht. Er nein, ich ja.
Ihr denkt es Euch, endlich nach so langer Zeit konnte ich ihn überzeugen, deshalb ist die Gardine auch ein echtes RUMS, weil es MEINE Herzensangelegenheit war, dass an das Fenster Gardinen kommen, und zwar schon länger, grins. Natürlich darf der Rest der Familie die Dinger nun auch anschauen...
Kompromisse hab' ich gemacht, halblang statt auf den Boden und es hat eeeewig gedauert, bis ihm und mir ein Stöffchen gleichzeitig gefallen hat. (Mein Mann ist Künschtler, deshalb hat er zu allem, was "aussieht" auch eine Meinung...)

Wir haben uns auf einen Retro-Popeline von Stenzo geeinigt. Beim nähen wurde mir langweilig... Zwei Bahnen Stoff, die da einfach so runter hängen? Da geht doch noch was, oder? Also erstmal Zackenlitze an den unteren Teil genäht.



Später kam mir die Idee mit den Sinnsprüchen, die man ja zu Omas Zeiten auf Handtücher etc. gestickt hat. Schnell waren zwei gefunden, die das Essverhalten unserer Kinder ziemlich gut widerspiegeln.



Da ich mich ja immer noch nicht wirklich traue, direkt auf Stoff zu sticken und das auf diesem bunten Stoff vielleicht auch schwer geworden wäre mit dem Kontrast vom Garn, habe ich erst auf gelbe Baumwolle gestickt, mit der Zackenschere ausgeschnitten und auf die Gardine appliziert.



Aufhängebilder wollte ich natürlich auch machen. Aber dazu reichte weder meine Fotoausrüstung noch mein knipserisches Können aus. Aus vielen, vielen Versuchen blieben schließlich zwei Bilder übrig, das man wenigstens so halbwegs herzeigen kann.

 (Strauß zu unserem 5. Hochzeitstag...)


So, damit haben wir jetzt überall (bis auf die Bäder) Gardinen an den Fenstern, ENDLICH. Wobei - fürs Wohnzimmer schwebt mir schon wieder was neues vor, kommt aber erst im nächsten Jahr, man muss schließlich auch Ziele haben im Leben, grins.

Kommentare:

  1. Im ersten Augenblick war ich wegen dem Muster ja ein bisschen erschrocken - aber das ist ja doch kleiner, als ich dachte. So find ichs wirklich chic geworden!
    Für meinen Geschmack hätten die aufgesticken Sprüche noch etwas größer sein können... Allerdings hast du dir damit ja auch schon ne Menge Arbeit gemacht, also: Mir gefällts! :D

    AntwortenLöschen
  2. Super schön!!!! Ich brauch so etwas auch noch in der Küche!! Hier gibt es keine Rollläden & das Nachbarhaus scheint immer bei uns reinzuschauen ... ich fühle mich ewig beobachtet ... aber wie das so ist, seit Januar mit den Kids hier eingezogen habe ich ja noch nicht mal alle Kisten ausgepackt *lach*

    Ich mag den Stoff, den hab ich noch nie gesehen, hast du schön ausgewählt.

    Und liebsten Dank für deinen Besuch in meinem Blog & deine lieben Kommentare!!

    liebe Grüße Joanna

    AntwortenLöschen
  3. ja, das kenn ich:) bei uns war es auch so. bei uns gibt es jetzt auch gardinen;)
    hübsch deine fensterdeko, mag ich leiden mit den coolen sprüchen.
    lg claudia

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Deine Gardinen!!!!! Der Stoff gefällt mir auch sehr gut.
    Ja mit dem fotografieren am Fenster ist das so eine Sache.... Habe ich auch schon festgestellt, dass das sehr schwierig ist :-) Deshalb gab es von meinen neuen Gardienen auch noch kein Foto!!!!


    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ist doch prima geworden!!!! Mir gefallen deine Vorhänge! :)

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!