Dienstag, 26. Mai 2015

Ein Häck-Kleid

Ein neuer Sommer bringt neue Sommerkleidchen mit sich und auch in diesem Sommer liebe ich immer noch die Kombination von der Häck-Top-Passe und einem irgendwie selbstgebastelten Kleid.

Im letzten Jahr gab es Kleider mit weiterwerdenden Rockbahnen:


Das "violettene" wird immer noch gemocht, das kunterbunte haben wir mittlerweile weitergeschenkt, das ist jetzt immerhin das Lieblingskleid der "Besten".


Dieses Jahr ist es dem Töchterlein eher nach Drehkleidern und mir nach Tellerröcken, grins. 


Auch die Farbwahl der Süßen hat sich sehr verändert in diesem Jahr, seit einiger Zeit ist gelb ihre Lieblingsfarbe, obwohl diese Farbe im letzten Jahr noch ganz und gar untragbar war. 


Deshalb hat dieser aussortierte Bettbezug meiner  Mama auch sofort Anklang gefunden und wer einen ganzen Bettbezug hat, um ein Kinderkleid zu schneidern, der kann auch Tellerröcke nähen.


Sieht das nicht richtig Rockabilly aus? Aber drehen wollte ich der süßen Maus dann doch nicht erlauben auf dem kleinen Balkon.

Und nochmal die Häkelpasse mit Montagsblümchen. Das Garn war eine stärke dicker als angegeben, deshalb ist die Passe schon ziemlich XXL geworden, aber passt alles noch so, wie es ist. 

Kommentare:

  1. gWas für eine Idee! Dass ich darauf noch nie gekommen bin?! Das muss ich meinem Mächen zeigen, sie wird entzückt sein! Danke für die Inspiration.
    lg Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Kleider hast Du gezaubert! Das "violettene" ist mein Favorit :)
    LG
    Svetlana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!