Freitag, 30. Juni 2017

Quilt für Frau Buntfaden

So ab und an ist die Zeit einfach mal wieder reif und ich hibbele darauf, zu patchworken. Gut, ich müsste vielleicht nicht unbedingt einen ganzen neuen Quilt anfangen. Es gibt ja auch genug Kissen-, Taschen und sonstige Projekte, aber wie heißt es so schön - wenn schon, denn schon.


Zu Stoff und Muster kann ich leider gar nicht mehr viel sagen, das Projekt lag ungelogen zwei Jahre unfertig herum, bis ich es vor kurzem mit neuem Schwung zu Ende gebracht habe. Deshalb ist leider in meiner Kaufhistorie nicht mehr gespeichert, wie der Stoff damals hieß.


Das Muster habe ich mir "abgeschaut". Irgendwann hing ein solcher Quilt, wo immer ein Nine-Patch und ein Half-Square-Triangle sich abwechseln, bei einem Video-Tutorial von meiner heiß verehrten Jenny Doan von der Missouri-Star-Quilt-Company im Hintergrund. Ich finde das Video ums verplatzen nicht wieder, aber ist ja auch egal.


Gequilted hab' ich wieder mal im Nahtschatten, alles andere ist mir zu riskant und ich hab' auch wenig Lust, mich da reinzuüben. Um die größeren Quadrate zu betonen, die sich ums Nine-Patch ergeben, wenn man von jedem Half-Square-Triangle, das angrenzt, noch ein Viertel dazu nimmt, habe ich das auch so nachgenäht und ich muss sagen, das hat schon etwas gebracht. Wenn man vorher das ungequiltete Top aus kleiner Entfernung angeschaut hat, musste man sich konzentrieren, um die größeren Quadrate zu sehen, ich finde, jetzt "springen" sie einem förmlich ins Auge.


Der Quilt ist ein Geschenk zum (runden) Geburtstag für die liebe *Frau Buntfaden* und hat sich bereits auf die Reise zu ihr gemacht. Mit ins Paket wollte ganz dringend noch eine *Falttasche Fannie*, das bewährte Projekttäschchen für bis zu 300g Wolle.

 
Verlinkt bei *The Quilt Collection*.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!