Donnerstag, 18. Juni 2015

RUMS mit Sarouel-Hose

Ich habe mein Lieblings-Sarouelhosen-Schnittmuster aus dem letzten Jahr mal wieder hervor gekramt (*Sarouelhose von Le Carrousel*) und die erste von insgesamt drei geplanten (BISHER drei geplanten) Hosen für mich genäht:


Natürlich war von der Bettwäsche zu Töchterleins Drehkleid noch einiges übrig, so dass ich mir den Rest für die Hose unter den Nagel reißen konnte. Ich liebe diesen Schnitt einfach für den Sommer. Dünn, luftig, alles gut!



Leider wieder vergessen, mit zu fotografieren, aber ich schneide die Beine ja nicht im Stoffbruch zu, sondern mache eine "unnötige" Seitennaht, weil es mir immer wichtig ist, noch ein paar Hosentaschen fürs Allernötigste unterzubringen.


So, und jetzt auf zu *RUMS* damit.

Kommentare:

  1. Coole Hose und extrem cooler Stoff! :D
    Wenn es Bettwäsche ist, nehme ich an, das du irgendwo einen Reißverschluss einbauen musstest? Oder hat die Hose oben einen Gummizug?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist mega-mega-weit, fast doppelter Bauchumfang, grins. Da kommt oben ein Gummizug rein und gut.

      Hab' den Blogeintrag jetzt nochmal erweitert um die Quelle, nach der ich im letzten Jahr den Schnitt konstruiert habe - vielleicht wäre das ja auch was für Dich?

      Liebe Grüße, Sophina

      Löschen
    2. Ah, das ist ja interessant! Das merke ich mir mal - eine liebe Freundin will nämlich auch schon länger so eine Hose, nur hat sie sich unelastischen Stoff ausgesucht.
      Danke dir! :)

      Löschen
  2. Die ist spitze! Ich habe ja gefühlte 50 Stück davon im Schrank, allerdings leider noch keine mit so einem tollen Stöffchen!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!