Mittwoch, 8. Februar 2017

Männersache(n)

Im Hause AnSchoPie ist es ja eher selten, dass Dinge für den Hausherrn entstehen, wenn man mal von gelegentlichen *Mützen* und *Hüllen* absieht.

Umso erstaunter und erfreuter war ich, dass es in einem Forum, in dem ich aktiv bin, einen Mann gibt, der selbstgestrickte Socken nicht nur anzieht, sondern geradezu liebt und für etwas besonders hält. 


Klar, dass ich ihm nicht nur dieses Paar Socken - eine *Dehnungsfuge* aus dem *Buntfaden "Eismeer"* - stricken musste, sondern ihm im Geiste auch schon eine weitergehende Versorgung angeboten habe, wenn meine Sockenschublade in ca. 10 Paaren rappelvoll sein wird und ich dann ja trotzdem an irgendwen meine Socken loswerden muss.


Beim nächsten Mal hätte ich dann auch nicht mehr solches Herzklopfen, ob die Wolle wirklich bis Größe 44 reicht, obwohl auf den ganzen Knäulen ja sogar immer draufsteht, dass man damit ein Paar bis Größe 45 stricken kann - jedenfalls habe ich sogar noch 8 Gramm übrig behalten.


Und weil es eine vor einer Weile in diesem Forum eine Diskussion darüber gab, ob Zirbenspäne oder Lavendelblüten schlaffördernd wirken, habe ich noch schnell einen meiner - sehr schlichten, weil ja für einen Mann - Leseknochen genäht und ihn neben Füllwatte mit einer Menge Holz und Blüten gestopft. Dann kann er sozusagen am eigenen Leib testen, ob es taugt oder nicht.


Ich hoffe, das Design gefällt und das Patch ist das richtige - ich kenne zwar theoretisch die einzig in Frage kommende Marke des Herren, aber wenn man sich so informiert, ist man doch überrascht, wieviele verschiedene Logos es da gibt.

Kommentare:

  1. Wenn Deine Schublade mit 10 Paaren rappelvoll ist hilft nur eins, andere Schublade. Tolle Männersocken, die Farbe gefällt mir sehr.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast ja Recht - ich hab' meine "Industriestrümpfe" jetzt mal in eine andere Schublade umgezogen - jetzt kann ich wieder stricken, hihi.

      Löschen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!